Segelflugprüfung

Auch wenn es knapp vor dem Ende der Segelflugsaison ist, hat unser Flugschüler Gero sich gewagt die praktische Prüfung abzulegen.

An diesem Wochenende war es soweit, das Wetter war fliegbar, der Prüfer vorort, was sollte ihn jetzt davon abhalten?

Die Nervosität?  Nein dafür hat er eigentlich genug Starts und Landungen mit und Lehre absolviert und auch schon seine ersten Überlandstreckenerfahrung gesammelt. Mit vollem Elan erklärte Gero zuerst auf welche Stellen man beim morgentlichem Check achten muss, da der Prüfer nix einzuwenden hatte schoben sie das Flugzeug zum Startpunkt.

Nun zählt es: Starten, Rollübung, Schnellflug, Langsamflug, Kurvenwechsel und dann noch die Landung mit dem gefürchteten Slip(Dabei wird das Flugzeug quer zur Anströmrichtung gedreht um mehr und schneller Höhe abzubauen)!

Um die Worte vom Prüfer zu nehmen “ Wer so ruhig fliegt und das Flugzeug so gut unter Kontrolle hat, der hat sein Segelflugschein verdient!“  Auch nochmal vom Vorstand „Herzlichen Glückwunsch Gero!“

 

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.