Kosten

Die Kosten

Allgemein wird die Meinung vertreten, dass Fliegen ein sehr teures Hobby ist.

Wir wollen mit den nachfolgenden Beispielen aus unserer Gebührenordnung zeigen, dass Segelfliegen erschwinglich ist.

Die eigentliche Ausbildung zum Segelflieger (Unterricht und praktische Ausbildung) erfolgt kostenlos und ehrenamtlich, durch unsere Fluglehrer.

Kostenpflichtig ist natürlich, wie für jedes andere Mitglied auch, die Flugzeit.

Ein 14 – 21jährigen Fluganfänger bezahlt bei uns einen jährlichen Beitrag von 91 € und eine jährliche Flugkostenvorauszahlung von 400 €. Das sind monatlich 41 €. Die Vorauszahlung wird dann über die Saison abgeflogen. Hat ein Pilot mehr Flugzeit als die Vorauszahlung abdeckt, so zahlt er nach. Fliegt ein Pilot in der gesamten Saison jedoch weniger, so bekommt dieser keine Rückerstattung. Die Flugkostenvorauszahlung entspricht ca. 80 Starts und Landungen. Wenn die Flugkostenvorauszahlung abgeflogen ist, kostet jeder weitere Start 4 € und weitere 0,17 € je Flugminute.

Z. B.: Ein aktives Mitglied (Flugschüler) fliegt mit dem Segelflugzeug Twin Astir genau eine Stunde und hat die Flugkostenvorauszahlung schon abgeflogen. Der Pilot hätte folgende Fluggebühr an den Verein zu entrichten:

Startgebühr 4,70 €

60 Min X  · 0,17 € Min = 10,20 €

Gesamtgebühr  14,90 €

Für einen erwachsener Fluganfänger liegt der Jahresbeitrag bei 172 €, die Flugkostenvorauszahlung beträgt hier auch 400 €. Somit hätte man fixe Kosten von 572 €, die aber schon einige Starts/Flugstunden enthalten.

Um im FSK-Nidda aktives Mitglied zu werden, ist eine einmalige Aufnahmegebühr zu entrichten. Diese ist aber erst nach einer Probezeit von 6 Monaten fällig.

Flugschüler bis 21 Jahre 65,- €

Flugschüler über 21 Jahre 130,- €

Aktive Piloten mit Luftfahrerschein 250,- €

 

Was nun noch kommt ist überschaubar, eine Tauglichkeitsuntersuchung für ca. 160 € und ein bisschen Kleinkram (Bücher, Kosten für das polizeiliche Führungszeugnis, Prüfungsgebühren